Holocaust-Education
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lernen mit digitalen Zeugnissen (LediZ)

LediZ_Logo_small

Seit vielen Jahren befassen sich verschiedene Institutionen mit der medialen Aufbereitung von Berichten der Zeitzeugen des Holocaust. Es wird als drängende Aufgabe empfunden, die Erzählungen der Überlebenden zu fixieren, um die Erinnerung an ihr Leiden sowie die historischen Ereignisse wach zu halten und gleichzeitig mahnend auf Entwicklungen der Gegenwart zu verweisen.
Die mit der Digitalisierung einhergehenden technologischen Möglichkeiten werden zunehmend als Chance empfunden, Zeugnisse von Überlebenden des Holocaust „interaktiv“ und langfristig aufzuarbeiten. „Digital Testimonies“ stellen im englischsprachigen Raum inzwischen eine mögliche Variante dar, „Fragen an Zeitzeug(inn)en“ auch nach deren Ableben zu stellen.
Im deutschsprachigen Raum gibt es bisher keine solcher Visualisierungen. Daher gilt es solche Projektionen zu entwickeln und zu erforschen, wie Lernprozesse damit gestaltet werden können.